Du & Berge

Der riesengroße Abenteuerspielplatz

Jeder von uns hat den Abenteurer in sich, der eine weniger, die andere mehr. Immer sind wir ein bisschen auf der Suche nach dem Abenteuer. Das Abenteuer ist jedoch ein scheues Wesen. Am häufigsten findet man es auf über 1.000 m Seehöhe, da scheint es ihm erst richtig gut zu gehen. Warum es sich gerade in den Nockbergen rund um Kirchleitn so heimisch fühlt? – Dafür gibt es mehrere Gründe ...

Biotop des Abenteuers

Zum idealen Lebensraum des Abenteuers gehört die unberührte Natur und die haben wir im Biosphärenpark Nockberge, wohin das Auge blickt. Im Sommer ist es das reiche Grün der Nocken, wie wir unsere sanften Berge nennen, das Rauschen der Wälder und Wiesen im Wind und das blaue Schimmern der Kärntner Seen, das Dich vor Freude seufzen lässt. Im Winter glitzert der Schnee auf den Hängen und Bäumen, dass es eine Pracht ist. Dazwischen tummeln sich die tierischen Bewohner des Nationalparks und zeigen sich dem aufmerksamen Beobachter.

Das Abenteuer liebt auch die Abwechslung. Und davon bieten die Berge jede Menge. Du kannst die Gipfel erwandern oder als Ranger-Lehrling alles über die Natur in Erfahrung bringen, ehe Du Dich in einem glasklaren Kärntner See erfrischst. Wenn aus grünen Almwiesen weiße Pisten werden, saust Du auf zwei Brettern talwärts, gehst eine Skitour oder schnallst die Schneeschuhe an und wärmst Dich nach deinem Trip durch Wald und Feld in der Therme auf ...

Schließlich mag das Abenteuer das Echte, Urige. Das findest Du in Kirchleitn auf Schritt und Tritt. In deinem gemütlichen Alm-Appartement mit Hüttenatmosphäre im original Kärntner Bauernhaus fühlst Du Dich auf heimelige und komfortable Art an das Damals erinnert und spürst die lebendige bäuerliche Tradition der Gegend.

Also, ab nach Kirchleitn in den Kärntner Nockbergen, wo das Abenteuer zu Hause ist!



websLINE-Professional (c)opyright 2002-2017 by websLINE internet & marketing GmbH